Was bieten wir?
 
Kontakte und Gespräche mit Gleichgesinnten
 
Karawane

die bei großer Weltoffenheit ein besonderes Interesse an deutscher Geschichte in Übersee haben,

die Hinweise und Material für wissenschaftliche Arbeiten suchen, die gern sammeln, tauschen, lesen und Reisetipps weitergeben.

Unsere Publikationen
 

Das „Mitteilungsblatt“ (ca. 70 Seiten) erscheint in der Regel einmal jährlich und enthält neue Texte, aber auch alte Beiträge über alle Schutzgebiete, die bisher überwiegend nicht veröffentlicht wurden und nun der Nachwelt erhalten bleiben sollen.
Die Schriftenreihe „Beiträge zur deutschen Kolonialgeschichte“ behandelt jeweils ausschließlich ein Thema. Sie ist das Gütesiegel unserer wissenschaftlichen Verbandsarbeit.
  Das „Nachrichtenblatt“ (zweimal jährlich) enthält verbandsinterne Mitteilungen für die Mitglieder.
Im „Internet-Magazin“ der Homepage bringen wir in loser Reihenfolge Aufsätze und Facharbeiten zu kolonial-geschichtlichen Themen. Hier kann es auch mal populärwissenschaftlich zugehen. Auch für Nichtmitglieder besteht die Möglichkeit ihre Arbeiten zu veröffentlichen.

 
Abzeichen und mehr  
 
Verbandstreffen

 

  Die große Hauptversammlung findet jährlich statt. Geboten werden bis
zu sechs Vorträge, Film- und Diaberichte, zudem Arbeits- und Diskussionsrunden. Ausstellungen und eine Bücherbörse, Termine finden Sie auch in unserer Aktivitätenübersicht.

  Ergänzend veranstalten die Regionalgemeinschaften und -gruppen eine Vielzahl von Treffen. Dort wird nicht nur der Kontakt untereinander gepflegt, sondern werden auch Fachvorträge rund um das Thema Kolonialgeschichte geboten.

 
Verbandsarchiv
 
Forschungen am Verbandsarchiv sind bisher wegen organisatorischen Schwierigkeiten nur eingeschränkt möglich. Anträge sind an den Vorstand zu richten. Prinzipiell kann nur vor Ort gearbeitet werden.